Rohr im Gebirge

Tagesausflug inklusive kleiner Wanderung bei Rohr im Gebirge

Anfahrt mit GoogleMaps und Höhenprofil aus e-tankstellen-finder.com geplant, ergibt einen theoretischen Verbrauch Mödling-Rohr im Gebirge von 13 kWh, daher die Idee des Zwischenladens in Hainfeld bei Luxbau. Nach einer diesbezüglichen Kaffeepause von 1 Stunde Weiterfahrt zum Ziel (27km mit 260m Steigung). Mit 0km Reichweite beim Gasthof Franz Josef angekommen (Schwitz !) … auf den Spuren der Auto-Revue.

Wanderung von Rohr im Gebirge (680m) über „In der Öd“ (stimmt gar nicht) und Hammerleck auf den Jochart (1266m, netter Rastplatz mit „klarer“ Stärkung) und über die blaue Markierung wieder zurück. Es war ziemlich heiß und die Strecke meistens sehr steil, aber dafür ein wirklich schöner Waldweg. Gesamtdauer mit Mittagspause etwa 5 Stunden.

Wenn man so in relativ kurzer Zeit viele Höhenmeter schafft, wird einem durch die physische Anstrengung so wirklich bewusst, warum auch der Ampera bei Steigungen einen deutlichen Mehrverbrauch hat … 😉

Rückfahrt über Pernitz und Bundesstrasse 17 (nicht Autobahn), Geschwindigkeit nie über 80km/h. Stärkung beim Heurigen Schupp in Guntramsdorf.

Analyse der Rückfahrt: Auf den ersten Blick toll [86,3km mit 8,3kWh] … aber bergab geht’s halt leichter …

Dieser Beitrag wurde unter home, walk veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s