Michelbacher Sternwarteweg

Meine persönliche Eröffnung der Wandersaison 2014. Habe entdeckt, dass es in Michelbach (3074) gleich beim Stadtamt (Markt 7) eine jener geförderten NÖ-PV-Stromtankstellen gibt (LINK), eine ideale Voraussetzung für einen Tagesausflug (Mödling – Michelbach 54km) inklusive Wanderung. Die Station befindet sich gleich beim Amtshaus und bietet je 2 Schuko-, CEErot und CEEblau-Steckdosen. Wie so oft muss man hoffen, einen Parkplatz davor zu bekommen …

Gleich nebenan befindet sich ein Nah&Frisch-Markt, das Andreas Hofer-Stüberl sowie das Gasthaus zur Taverne. Wer sich allerdings (so wie ich) mehr bewegen möchte, findet in der Gegend etliche Wandermöglichkeiten. Michelbach gehört zur Region Elsbeere und man findet sehr viele wanderbare „Schmankerl“ … Ich habe mich spontan für einen Rundweg über die Kukubauerhütte entschieden.

Der Weg beginnt (grün-blau) neben der sehr gepflegten Kirche (Katholische Pfarrkirche hl. Michael mit Kriegerdenkmal und Friedhof mit Wehrmauerund steigt schon bald durch Wald und über Wiesen etwas steiler an. Erster markanter Punkt ist ein kleine Kapelle wo rechts der (blau markierte) Rundweg weiter geht, links (grün) der Weg am Bergrücken entlang weiter ansteigt und man nach der Sternwarte (Volkssternwarte) und der Windkraftanlage Michelbach (1995 die erste netzgekoppelte Windkraftanlage in Österreich und das erste Bürgebeteiligungsprojekt !) auf die rote Markierung des Weitwanderweges (Nr. 404) trifft und dieser bis zur Kukubauerhütte folgt. Nach etwa 1 1/2 h ist man dort angekommen.

Für den Rückweg habe ich mich für den direkten Weg ins Tal an die blaue Markierung gehalten. Dieser Weg ist fast netter, da er fast ausschließlich durch Wald und über Wiesen führt. Leider konnte ich ihn nicht voll genießen, da ein heftiges Gewitter kam und ich meinen Regenschutz im Auto ließ … Letztendlich „landete“ ich dann auf der Hauptstraße am Ortsende von Michelbach.

Die Gegend gefällt mir sehr gut und die zu überwindenden Höhenmeter sind jetzt auch nicht soo extrem. Am Rückweg habe ich auch gleich eine Info-Tafel entdeckt, wo ein anderer Rundweg auf der anderen Talseite verläuft … Bis bald 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s