Wie es einem so geht … (3)

Eigentlich wurde diese „Serie“ mit einem anderen Thema begonnen, aber ich hatte heuer ein Erlebnis, das eigentlich auch gut zu diesem Titel passt …

Anfang März bekam die Wiener Süd-Ost-Tangente auf der Praterbrücke einige Modifikationen, da die dringend notwendige Sanierung im vollen Betrieb ablaufen sollte. Die meist 4-spurige Strecke wurde zur Hälfte auf neu konstruierte Brücken umgeleitet, was bei vielen Fahrern zu Verwirrungen geführt hat. In der Anfangsphase dieser Umleitungen kam es durch grundlose, aber panikartige Spuränderungen zu einigen Unfällen, die auch in der Presse entsprechend erwähnt wurden. Mich hat es leider auch erwischt !

Zeitungsartikel

Zeitungsartikel

Ich fuhr Richtung Süden auf der dritten Spur, rechts die erste und zweite Spur wurde über einen Fahrbahnteiler rechts abgeleitet. Der Lenker eines in der 2.Spur stehenden (!) Fahrzeuges (Chrysler Voyager) wollte dann offensichtlich doch noch in meine Spur, startete den linken Blicker und fuhr etwa 10m vor mir (über eine Sperrlinie) in meine Fahrspur. Ich machte eine Vollbremsung, konnte nicht nach links (in die 4.Fahrspur) ausweichen, da ein neben mir fahrendes Fahrzeug aufgrund der Aktion ebenfalls eine Vollbremsung machte, es ging sich nicht aus und ich fuhr dem Van in die Seite.

Unfall auf der Tangente bedeutet Stau und das ist sehr unangenehm. Ich einigte mich schnell mit dem Fahrer des Van, dass wir zu der Tankstelle bei der Abfahrt St.Marx fahren um dort alles weitere zu besprechen. Im Tankstellen-Bistro tauschten wir unsere Daten, füllten einen Unfallbericht aus und fotografierten unsere Schäden.

Ich informierte meine Versicherung und 1 Woche später stellte ich mein Auto zu meiner Opel-Werkstätte zwecks Besichtigung und Reparatur. Es vergingen weitere 2 Wochen, wo wir auf die Freigabe der „gegnerischen“ Haftpflicht-Versicherung warteten, denn auch bei Opel waren alle der Meinung, dass der Fahrer des Vans am Unfall Schuld sei. Erst nach mehrmaliger Urgenz bekam ich erklärende Informationen von der Versicherung:

Und das muss man sich jetzt einmal vorstellen: Die Versicherung verweigert die Zahlung, denn der Kunde sagt, die Details im Unfallbericht sind gelogen, er hätte den Bericht „in guten Glauben“ unterschrieben, nicht gelesen, da er seine Lesebrille „nicht mit“ hatte und im Tankstellen-Bistro schlechtes Licht gewesen wäre (!). Er sagt, er wäre ganz normal auf seinem Fahrstreifen gefahren und ich hätte die Spur gewechselt und bin ihm dabei in die Seite gefahren.

Ich brauche da wohl nicht viel kommentieren. Schlechtes Licht im Bistro ist lachhaft. Er hat verschwiegen, dass ich mir von meiner Freundin eine Lesebrille ausgeborgt habe, um die Details auf seiner Führerscheinkarte lesen zu können, also stand sehr wohl eine zur Verfügung. Und bitte, kennt ihr schon den „toten Winkel“ rechts vorne ? Ich auch nicht, aber nach seiner Schilderung habe ich ja beim Spurwechsel sein Fahrzeug rechts vorne nicht gesehen, oder wie ?

Aber so ist das heutzutage. Die Versicherung zahlt einfach nicht, obwohl der Klient eigentlich den Unfallbericht unterzeichnet hat, der die Schuldfrage belegt. Ich kann nun eine Zivilklage einreichen. Na, ihr wisst, was das bedeutet … kann ich mir natürlich nicht leisten. Am meisten ärgert es mich, dass ich als Lügner hingestellt werde. Da ist so ein Arschloch unterwegs, verursacht einen Unfall und behauptet dann auch noch das Gegenteil.

Konsequenzen für mich (und Ratschlag für euch):

(1) Abschluss einer Rechtschutzversicherung (in der Zwischenzeit schon geschehen)

(2) Falls ich wieder einmal einen Unfall haben sollte, lasse ich die Polizei kommen, die den Sachverhalt genau aufzeichnet. Da ist es mir dann egal, ob ich einen Superstau auf der Tangente verursache, bedanken können sich dann alle bei den Arschlöchern dieser Welt …

Dieser Beitrag wurde unter home, think veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s