1210 – Billa (Brünnerstraße 57D)

Habe heute diese neue Schnellladestation entdeckt und auch gleich verwendet. Dabei hat sich ein nettes Gespräch mit einem „frischen“ E-Mobilisten ergeben, der seinen Ionic erst seit 2 Monaten hat und sehr begeistert war !

 

Advertisements

1210 – (A) – 1000neue

18.2.2018: Habe mir heute auch die „ersten Standorte in 1210“ angesehen, die im Jänner fertig gestellt wurden:

1210-a

Fultonstrasse 3

ist eigentlich auf Nummer 31, bei Nr. 3 sucht man vergeblich … noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

 

Am Spitz 9

Genau gegenüber vom Haupteingang des Bezirksamts; noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

 

Jedleseer Straße 66

noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

 

Brünner Straße 75

Ecke zur Shuttleworthstraße; noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

 

Stammersdorfer Straße 137

Ecke Brünnerstraße; noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

 

1070 – (A) – 1000neue

18.2.2018: Habe mir heute die „ersten Standorte in 1070“ angesehen, die im Jänner fertig gestellt wurden:

1070-a

Wimbergergasse 14

Schrägparker, gleich nach Anreinerzone; noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

Westbahnstraße 43

Eckgebäude (inklusive Polizeikommisariat); noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

Apollogasse 19

Eckgebäude (bei Telefonzelle); noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

Zieglergasse 2

Gleich bei Mariahilferstraße (Vorteil oder Nachteil ?); noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

Ahornergasse 5

Sackgasse; noch keine Markierung/Schilder, noch nicht aktiv

1.000 E-Ladestellen für Wien (bis 2020)

Wien Energie setzt sich für eine Verkehrswende ein.

Nachdem im Herbst 2017 mit viel „Aufregung“ die erste neue Ladestelle im 9.Bezirk eröffnet wurde, hat es ein weiteres, halbe Jahr gebraucht bis die Geschichte weitergeht. Auf der tankE-Website liest man „Ende Jänner werden die ersten 20 der insgesamt 1.000 öffentlichen Ladestellen in den Bezirken Neubau (1070) und Floridsdorf (1210) errichtet. Bis zum Sommer werden so pro Woche ein Bezirk nach dem anderen mit 10 Ladestellen ausgestattet.“ …

Februar 2018: Habe obiges Statement heute gelesen und mich spontan für eine Entdeckungstour entschlossen. Was habe ich in Neubau und Floridsdorf entdeckt ?

Ich kann nun bestätigen, sie sind („bis Anfang März„) verhüllt …

facem.jpg

1220 – Seestadt (Aspern P2)

Adresse: Agnes-Primocic-Gasse 4

Es gibt aktuell 2 Parkgaragen in der Seestadt, die mit Ladestationen ausgestattet sind, ich habe diese verwendet, da sie in der Nähe der von mir besuchten Buchhandlung „Seeseiten“ liegt.

10 Lade-Parkplätze gleich bei der Einfahrt, Garage 2€ pro Stunde – Willkommen in der Zukunft !

1090 – Porzellangasse 4

Update 1.2018: Markierung und Hinweistafeln wurden zwischenzeitlich montiert. Man sieht aber oft das immer größer werdende Problem, dass Hybride die Station „blockieren“ …

11.10.2017: Na, jetzt scheint sich endlich etwas zu tun ! Vor 1 1/2 Jahren wurde auf einer Pressekonferenz der Richtungswechsel angekündigt, bis dahin hat die Stadt Wien ja die Entwicklung der Elektromobilität eher behindert. Nach der etwas längeren Planungs- und Ausschreibungsphase wurde nun am 5.10.2017 die erste neue Ladestation eröffnet. Natürlich mit Presse und TamTam …

1000-01.jpg

Eine Woche später an der gleichen Stelle (Porzellangasse 4) … natürlich kann nicht geladen werden, da es weder eine Bodenmarkierung noch ein Hinweisschild gibt und daher die Ladestation von „normalen“ Autos verparkt ist ! Hätte man sinnvollerweise gleich mitmachen können, die zuständigen Magistrate werden doch wohl zusammenarbeiten können, oder ?

1000-02.jpg

Zumindest anschauen kann man sie … schön grün leuchten tut sie auch schon !
🙂
2 x Typ2 Steckdosen

1000-03.jpg

Die Abrechnung basiert auf einem Zeit-Leistungsmodell, was heißt, dass die Nutzung der Infrastruktur (Ansteckdauer) und das Laden getrennt verrechnet werden. Dies ist eine Novität in Wien, die eine exakte Abrechnung sicherstellt.

Da bin ich auch noch neugierig, wie viel ich für meine 3,7kW ablegen muss, aber das ist eine andere Geschichte …

Garage Schwarzenbergplatz

Eigentlich ist die Einfahrt ums Eck‘ – Am Heumarkt 39. Es gibt 2 Parkplätze für e-Mobile mit einer tankE-Ladestation, jetzt auch mit „Steher“ blockiert, damit nicht „normale“ Autos die Plätze besetzen (wie vor ein paar Wochen, wo die Ladestelle immer blockiert war).

Das Besondere hier ist, dass es eine Abendpauschale für das Parken gibt, 6.-€ für 18-24 Uhr, das bedeutet der Theaterbesuch (Akademietheater/Konzerthaus) und das anschließende Essen kann entspannter stattfinden !