1010 Wien – Rathausgarage (BOE, Universitätsring 1)

Heute war Neueröffnung nach fast 1-jähriger Renovierung, ich kam durch Zufall am Nachmittag vorbei, um die neue tankE-Ladestation auszuprobieren. Habe noch verantwortliche Spezialisten von BOE getroffen (die mit Begeisterung Nissan Leaf Fahrer sind) und sehr nett geplaudert, bzw. Erfahrungen mit e-Ladestationen ausgetauscht. Es wurde auch erwähnt, dass eine Schnell-Ladestation bestellt aber noch nicht geliefert wurde …

Gleich nach der Einfahrt (vom Ring kommend auf der linken Seite gleich nach dem Parlament) sind 3 Parkplätze mit tankE-Ladestecker ausgestattet, pro Platz ist eine Schuko– und eine Typ-2-Steckdose vorhanden. Die Garage selbst ist sehr sauber (ist ja gerade renoviert worden) und eigentlich auch recht „lustig“, einzig der Garagen-Preis von 4.-€ pro Stunde wirkt ziemlich einschüchternd  …

Werbeanzeigen

Wien – Ort der Extrema (Teil 3 – 1030 – BOE-Garage)

Update 3.2014: Nach längerer Zeit wieder dort geparkt, leider war die Steuereinheit für die Stromversorgung „deaktiviert“, meine Partkkarte wurde nicht angenommen. Dann sah ich, dass 1 (eine) Schuko-Ladedose mit einer grüner Lampe „gekennzeichnet“ war, so dass ich dann doch Laden konnte. Hoffentlich kam kein 2. Elektroauto ! Dauerzustand oder Zufall ?

Ich konnte dann auch gleich mein neues Gefährt testen (Motto: Wenn die nächste Ladesäule weit entfernt ist …) !

11.2012: Gestern habe ich eine neue Parkgarage in Wien St. Marx getesten, und die ist wirklich neu, d.h. eigentlich wurde noch stellenweise gearbeitet … aber die Ladestationen (10 Ladesäulen !) waren schon in Betrieb. Vermutlich war ich der erste Kunde … 😉

Die Garage liegt unter der Südost-Tangente in „Neu-Marx„, Hermine Jursa Gasse 11, 1030 Wien (LINK). Sehr sauber (klar, ist ja neu) aber auch sehr gut angelegt. Die Kosten liegen momentan bei 1,90 €/Stunde, d.h. weniger als Parkgebühr auf der Straße, und das Stromtanken war erstens problemlos (Parkkarte durchziehen, Nummer des Steckers auswählen, anschließen) und zweitens kostenlos (zumindest gestern habe ich für 3 Stunden nachladen nichts bezahlt, Anzeige der Ladung 4,6kWh). Es waren allerdings Schuko-Stecker und nicht wie im Link angegeben Typ-2 daher mit Original-Kabel „nur“ 10A möglich.

Vermutlich ist die Garage so günstig, da die Lage etwas abseits von U-Bahn liegt, aber wenn man im Tmobile-Gebäude oder im Biozentrum zu tun hat, ist sie durchaus okay. Es gibt auch einige nette Lokale in der Nähe (zB Marx). Zusammenfassend ein sehr positives „Extrem-Beispiel“ … 😉

PS: Ein tolles Bild von Thomas Strini ist installiert, gefällt mir sehr gut (http://tomcool.viewbook.com/der-heilige-christophorus).