Ösi-Ost Ampera/Volt – Minitreffen

Samstag 9.4./10 Uhr WISA 2016 St.Pölten – Messe mit „Themenbereiche Bauen, Wohnen, Energiesparen und Garten sowie rund um Freizeit, Autos und Erfindungen“. Angeblich auch viele Elektroautos daher sollten dort auch Ladestellen sein, und siehe da, wirklich wurde eine Ladebox am Seiteneingang vorbereitet.

Leider wieder extrem schlechtes Wetter, bei der Hinfahrt mit 6°C eher kein Wanderwetter. Ist daher eher ein Mini-Treffen geworden … die geplante Wanderung hat auch nicht stattgefunden …

treffen_april.jpg

 

Laxenburg – Tag der Elektromobilität (13.Treffen)

Am 12.9.2015 gab es in Laxenburg wieder den „Tag der Elektromobilität“. Bei sehr schönem Wetter konnten wir viele andere Elektrofahrzeuge sehen und testen, „intern“ haben wir auch sehr viel Spaß gehabt … Andreas hat uns mit ausreichend Kabel versorgt, so dass auch die von weiter weg angereisten Amperisten bzw. Voltisten  zwischenladen konnten. War eine gelungene Veranstaltung !

Frühlingstreffen 2015 (12.Treffen)

Nach längerer Pause war es am Samstag, den 16.5., wieder einmal so weit. Es wurde zu einem Frühlingstreffen, zu einem Picknick im Schlosspark Grafenegg (www.grafenegg.at) aufgerufen. 3xVolt und 4xAmpera – Chris hat sich sogar die Mühe der Anreise aus dem Burgenland gemacht – haben sich bei unerwartet schönem Wetter vor dem Schloss getroffen. Nach der üblichen Photo-Session sind wir an den Park-Attraktionen vorbei, gemütlich zu einem kleinen Teich gepilgert und haben relaxed, geplaudert, gespeist …

Am Nachmittag sind wir zum Laden ins etwa 10km entfernte Einkaufszentrum Mariandl in Krems gefahren, wo auch ursprünglich eine E-Mobilitätsveranstaltung (1000EV in motion) geplant war. Diese wurde zu Freiwilligen Feuerwehr Krems verlegt, so dass wir dort hinspaziert sind, während unsere „Babys Saft nukelten“. Dort gabe es tolle e-Motorräder (Johammer) zum Anschauen sowie den Kia Soul und Mitsubishi Outlander zum Probefahren. Es gab einige Berichte zu Projekten in der Region und zu den einzelnen Elektrofahrzeugen, so durfte auch unser Chris über die Vorzüge des Ampera/Volt schwärmen.

Es war wieder ein sehr netter „Nachmittag mit Freunden“ und ich freue mich schon auf das nächste Treffen.

11.Ampera/Volt – Treffen

Die Eröffnung von zwei neuen Ladestationen im Wienerwald, in der Region Elsbeere, war eine gute Gelegenheit wieder einmal zu einem kleinen treffen aufzurufen. Trotz Regen und tiefen Temperaturen waren wieder einige Enthusiasten aktiv und waren am Freitag (7.11.2014) ab 15 Uhr bei der Eröffnung der Ladestation (Typ-2- plus 2 Schoko-Steckdosen) in Brand-Laaben dabei. Mit i3 und einigen Zoe’s und einigen Zuschauern wurde dann die Ladestation eröffnet.

Danach ging es (fast im Konvoi) nach Aspernhofen (Bauhof, Gemeindeplatz 1), wo eine zweite Station (1 Ladebox mit Typ-2-Steckdose, sowie ein extra Kasten mit 2 versperrbare Schuko-Steckdosen) eröffnet wurde. Dort kamen dann auch einige andere Ampera und Volt-Fahrer hinzu, darunter auch ich. Im Gasthaus Pree (www.gasthofpree.at) hatten wir dann wieder nette Gespräche in einer angenehmen Stimmung.

3.Pyhrn-Priel-eRallye (2014)

Am Samstag, den 13. September 2014 gab es, in Steyrling startend, zum dritten Mal in der Pyhrn-Priel-Region eine Rallye für Elektrofahrzeuge. Schon die Ankündigung versprach ein abwechslungsreiches Programm, sogar ein extra Bewerb für e-Fahrräder war dieses Mal geplant, aufgrund des Schlechtwetters mußte dieser aber leider abgesagt werden.

Damit ist auch schon die entscheidende Information übermittelt, es regnete eigentlich den ganzen Tag, so das meines Erachtens die Veranstaltung ziemlich eingeschränkt ablief. Die Ladeplätze waren in Kürze „matschig“, das Herumspazieren und Plaudern mit den anderen Fahrzeugbesitzern fiel buchstäblich „ins Wasser“. Auf der Rallye selbst konnte man die Gegend und die sehr nett geplanten „Sonderprüfungen“ aufgrund Regen mit Nebel nicht wirklich genießen,  beispielsweise stand ich beim Einlochen auf einem putting-green des Golfplatzes Windischgarsten ich 5cm Wasser … Das Segway- und E-Bike-Testen machte natürlich so dann auch nicht so viel Spaß.

Schade, denn die Organisatoren haben wirklich einen ganz tollen Job gemacht. Einer der Hauptsponsoren, die Firma Mehler, hat sehr viele Ladestationen zur Verfügung gestellt, so das alle 40 (?) teilnehmenden Fahrzeuge vor der Rallye noch geladen werden konnten. Hr. Mehler kam auch mit seinem eigenen Tesla. Generell waren sehr viele Zoes dabei, aber man sah auch Model S, e-Up, i3, Fluence sowie Neulinge wie ein Hybrid-Outlander und ein e-Golf. Ein paar Ampera-Freunde haben sich auch „gefunden“ …

Auf der offiziellen Seite gibt es einen kurzen Abschlussbericht mit ein paar Bilder auf denen man sehr deutlich erkennt, das offensichtlich die EnergieAG auch ein Sponsor war 😉

Bilder von allen Teilnehmern gibt es dankenswerterweise vom Fotographen Jack Haijes (www.fotohaijes.at) – LINK.

 

„Spontanes“ (10.) Stammtisch-Treffen Cobenzl

Zwar schon länger (aber eher nur prinzipiell) geplant und dann in der Endphase Info per SMS verbreitet, habe ich viele Freunde nur im Urlaub erwischt. Es gab „Liebe Grüße“ aus Tschien, Korfu, Kreta sowie aus Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Burgenland und (krankheitsbedingt) aus dem Bett (Gute Besserung, Chris !) … so dass wir uns „nur“ zu Fünft mit 4 Fahrzeuge am Wiener Cobenzl getroffen haben. 2xAmpera + 2xVolt

Qualität statt Quantität !

Danke, Andreas und Stefan, für die Photos !